Nationale Umweltschutzorganisatoren

Deutscher Naturschutzring e.V.

Der Deutsche Naturschutzring (kurz DNR) ist der Dachverband der deutschen Natur- und Umweltschutzorganisationen. Er wurde 1950 gegründet. Heute hat er etwa fünf Millionen Mitglider und 98 Mitgliedsverbände, welche monatlich die DNR-Zeitschrift "Umwelt aktuell" erhalten. Die DNR betreibte Koordinations- und Lobbyarbeit auf Bundes- und Europaebene.

Wichtige aktuelle Projekte sind die AG Ehrenamtliches Engagement in Natur- und Umweltschutz, das Projekt Nationale Nachhaltigkeitsstrategien der Bundesregierung, das Projekt Gender Greenstreaming: Gender Mainstreaming in Naturschutz- und Umweltverbänden und die Kampagne Atomausstieg selber machen.

Naturschutzbund Deutschland

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) ist eine nichtstaatliche Organisation. Sie widmet sich konkreten Zielen des Naturschutzes wie etwa dem Schutz von Wäldern, Gewässern oder einzelnen Teirarten. Der Verein entstand 1990 aus dem Deutschen Bund für Vogelschutz(DBV) und aus den neu gegründeten Landesverbänden der DDR.

Der NABU kümmert sich auch um die Jugendarbeit. Die Jugendorganisation des NABU ist die Naturschutzjugend(NAJU) und gehört zu den Mitgliederstärksten Jugendorganisatoren in Deutschland.

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland(BUND) ist wie der NABU eine nichtstaatliche Organisation. Der BUND wurde 1975 gegründet und hatt heute rund 400.000 Mitglieder.

Der BUND setzt sich für die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen ein, d.h. er steht für regenrative Energiequellen und für regenerativen Treibstoff im Verkehrswesen, einen sanften Tourismus und andere ähnliche Ziele.

19.2.08 17:21

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen